ALAN TWITCHELL

ERNST-LUDWIG-BUCHMESSE 2020

Warum Saint Exupery nicht wusste, dass der kleine Prinz auf einem Pony nicht lange gut reiten kann?

Dramaturgisches Coaching mit Alan Twitchell

Textarbeit – Körperarbeit – Performanz

 

Inhalte

Die Frage aus dem Titel lässt sich nicht beantworten. Warum Saint Exupery sein berühmtes Buch so schrieb und nicht anders, bleibt sein Geheimnis. Hätte er jedoch mit einem Dramaturgen daran gearbeitet, hätte dieser sicherlich versucht, dem Text mehr Tiefe zu geben. Dass der Welt der Erwachsenen der Zauber abhanden gekommen ist, begeistert heute selten noch als bahnbrechende Erkenntnis. Im Workshop beschäftigen wir uns deshalb viel, aber längst nicht ausschließlich mit Texten.

 

Im Rahmen des Coachings werden Relevanz und Aktualität Ihrer Anliegen und Bedürfnisse festgestellt, neu priorisiert und schärfer fokussiert. Das dramaturgische Coaching berührt Fragen von u.a. Führung, Hierarchie, Autonomie und Integrität. Nicht zuletzt rücken Aspekte inhaltlicher Art, Fragen des „Was“ in den Vordergrund, jedoch keinesfalls auf Kosten des „Wie“, also der Form. All dem zu Grunde liegt eine fundierte kulturtheoretische und ideengeschichtliche Einbettung Ihrer Fragestellungen, in deren Verlauf Sie mit neuen Denkweisen und Wirklichkeiten konfrontiert werden.

 

Im Anschluss an die Analyse der Anliegen und Bedürfnisse der Teilnehmenden arbeiten wir mit Hilfe kulturwissenschaftlicher und künstlerischer Methoden, teils in Gruppen- und Partnerarbeit, teils im Einzelgespräch. Der Workshop bleibt dabei stets prozessorientiert und berücksichtigt Fragestellungen und Themen, die sich im Verlauf einstellen. Am Ende des Kurses erleben alle Teilnehmenden ihre Fifteen Minutes of Fame – für eine Viertelstunde stehen Sie im uneingeschränkten Mittelpunkt.

 

Start by doing what’s necessary

Then do what’s possible

And suddenly you’re doing the impossible

(Franz von Assisi)

 

Ziel des dramaturgischen Coachings ist ein vertieftes Verständnis der Teilnehmenden hinsichtlich der mitgebrachten Fragestellungen. Dazu gehört auch ein sichereres Auftreten in performativen Situationen und die Anwendung des Erlernten in weniger dramatischen Situationen. Lässt sich zum Beispiel auch eine Briefmarkensammlung dramaturgisch betrachten und dadurch spannender präsentieren?

 

Teilnehmende

Das dramaturgische Coaching wendet sich nicht ausschließlich an künstlerisch arbeitende Menschen. Alan Twitchell geht vielmehr davon aus, dass eine künstlerische Herangehensweise an Fragen des Lebens und Handelns nicht nur Künstlern vorbehalten ist, sondern dass sie täglich jedem Menschen in jeder Lebenslage, ob in der Familie, Beruf oder Alltag praktisch nützlich und inspirierend sein kann. Künstlerische Methoden gehören nicht nur den Künstlern.

 

Die Kursteilnehmer erhalten nach Abschluss ein Zertifikat und einen handgebundenen Reader, der Basistexte dramaturgischen Denkens versammelt.

 

Biografie Alan Twitchell

Alan Twitchell arbeitete über 15 Jahre lang als Dramaturg an Festivals und Theatern wie dem Bochumer Schauspiel, dem Theater Basel und der Volksbühne Berlin mit Choreographen und Regisseuren wie Peter Sellars, Susanne Kennedy, Albert Serra, Marcelo Evelin und anderen. Er betreute in diesem Rahmen Produktionen mit beispielsweise Cate Blanchett, Jeff Goldblum, Kevin Spacey, Angela Winkler und Ingrid Caven. Trotz der Arbeit an vor allem großen Schauspielproduktionen glaubt er fest an die ästhetische Überlegenheit der kleinen Form. Alan Twitchell vermittelt künstlerische und dramaturgische Strategien auch außerhalb des Theaters. Sein dramaturgisches Coaching unterstützt auch die Arbeit von Unternehmensführern. Alle Teilnehmenden erleben eine individuelle, hilfreiche und inspirierende Kultur- und Wissenstransferleistung.

 

Weitere Informationen

Zum Kennenlernen bietet Alan Twitchell auf der Ernst-Ludwig-Buchmesse im Max-Planck-Institut, Parkstraße 1, das dramaturgische Coaching an. Am 04.04.2020, von 14:30-18:00 Uhr mit maximal 6 Teilnehmenden. Die Gebühr dafür beträgt 49,- €.

Anmeldungen bei beatrix.vanooyen@gmx.de, 06032 35634

 

Weitere Termine nach Absprache bei alan.twitchell@gmx.net, 0152 57398659:

 

Einzelcoaching, 90 Minuten: 280,- €

Gruppencoaching, 3 ½ Stunden: 65,- € pro Person (maximal 6 Personen) 

Bühnenarbeit, Foto: Alan Twitchell
Bühnenarbeit, Foto: Alan Twitchell