ROLAND RICHTER

ERNST-LUDWIG-BUCHMESSE - KUNST

ROLAND RICHTER

FOTOGRAFIE & COLLAGEN & MARIONETTENTHEATER & REISEN

Exklusiv und zu einem Spezialpreis zu haben, ist in diesem Jahr anlässlich der Ernst-Ludwig-Buchmesse seine Parfum-Collage „Clair“ mit 3.500 Parfumflacons zu haben! 

 

Preis: 1.650,- € (inkl. MwSt.)

Claire:  2,45 x 1,45 m - 3.500 Flacons
Claire: 2,45 x 1,45 m - 3.500 Flacons

 

Seit 1999 beschäftigt sich Roland Richter intensiv mit Parfums. Allerdings weniger wegen des Umstandes, dass Düfte eine Wohlfühlatmosphäre hervorrufen können. Als Fotograf & Journalist faszinierten ihn die Schönheit und Eleganz der verschiedenen Parfum-Fläschchen, die seine frühere Partnerin immer wieder ins Haus brachte.

 

Richter, der seit 2015 im Bad Nauheimer Stadtteil Schwalheim wohnt und in der Wilhelm-Leuschner-Straße 15a das kleinste Theater der Welt mit regelmäßigem Aufführungen zusammen mit seiner Frau betreibt und sich zudem als Journalist, Reiseberichterstatter und Fotograf einen Namen gemacht hat, begann im Frühjahr des Jahres 2010 Flakons aus allen Epochen zu sammeln und in seinem Studio auf einem Lichttisch unter identischen Belichtungsbedingungen zu fotografieren.

 

Die Flakons sind meist kleine Kunstwerke. Schließlich sollen sich die Blicke der Konsumenten auf sie richten und ihr Interesse an dem darin enthaltenen Duft wecken. Der Parfümeur François Coty war einer der Ersten, der aus der Herstellung der Flakons eine Kunst machte, als er den Künstler René Lalique Anfang des 19. Jahrhunderts damit beauftragte, für seine Düfte passende, hochwertige Flakons zu entwerfen. Später, unter dem Einfluss des Abstrakten Expressionismus und Surrealismus, wurden nie dagewesene, ausgefallene Flakondesigns geschaffen.

 

Anfang 2014 begann Richter damit, seine Flakon-Fotografien zu großflächigen Collagen aufzubereiten. Er sicherte sich die Markenrechte an dieser Kunstform in „Wort“ und „Bild“. Schon bald war die erste Collage, - von den Abmessungen her noch recht überschaubar, fertig. Die Collage „Dave“, bestand aus 265 Flakons, gedruckt auf Leinwand und auf einen Holzrahmen gespannt. Doch Richters Sammelleidenschaft war damit nicht zu Ende. In den folgenden Monaten fanden immer neue Flakons, von Freunden und Bekannten ausgeliehen, ihren Weg auf den Lichttisch in seinem Studio. Am Ende befanden sich fast 7.000 abgelichtete Flakons aus über 100 Jahren Parfum-Geschichte in seinem digitalen Archiv.

 

In den folgenden Monaten entstanden die Collagen Fidji I & II, Stella, Grief und Chlou. Jede ein individuell gestaltetes Einzelstück mit bis zu 2.500 Flakons. Der vorläufige Höhepunkt dieser Schaffensphase war die Collage „Clair“ mit 3.500 Parfum-Fläschchen. Diese Collage ist auf der Ernst-Ludwig-Buchmesse zu sehen. Sie ist ebenfalls ein Einzelstück und misst 2,45 x 1,45 Meter. Die letzten Collagen fertigte Richter im Herbst 2014 an. Sie waren Krönung und Abschluss seiner aktiven Zeit als Foto- und Designkünstler, der sich mit Parfum-Flakons beschäftigt.

 

Die Collagen „Vince“ und „Star J.“ sind 4,20 x 1,60 Meter (Vince) bzw. 4,50 x 1,60 Meter (Star J.) groß. Der Druck erfolgte auf Alu-Dibond. Die einzigartigen Werke sind mit 3.300 bzw. 3.500 Flakons gefertigt. An der letzten und umfangreichsten Collage (Star K.) arbeitete Roland Richter 12 Monate. Insgesamt hat er 12 Parfumflakon-Collagen angefertigt, von denen einige wenige noch Kunstinteressierten zum Kauf zur Verfügung stehen. Auf besonderen Wunsch hin sind nach wie vor Sonderanfertigungen möglich.

Roland Richter

Fotografie & Collagen & Marionettentheater & Reisen

Wilhelm-Leuschner-Straße 15a

61231 Bad Nauheim

Telefon: 06032 8697560 und 0176 24984374

E-Mail: roland.richter@t-online.de

Website Marionettentheater: hanauer-marionettentheater.de

Website Reisen: dr-richter-reisen.world