AUTOREN - II. - 2019

ERNST-LUDWIG-BUCHMESSE 2019

Brigitte ten Brink
Brigitte ten Brink

Brigitte ten Brink

gebürtig aus dem Emsland, schreibt, fotografiert und lebt am Bodensee liebt die Verbindung von Bild und Wort – vom Eindruck zum Ausdruck. Die Autorin veröffentlicht ihre Werke seit 2012.

 

2016 erschien „einen Belichtungsmoment lang“ bei epubli, Berlin.

 

Seit 2016 auch Herstellung von handgemachten Haiku-Büchern.

www.edition-federleicht.de

 

Irene Barthel
Irene Barthel

Irene Barthel

gebürtig aus Sobernheim an der Nahe, interessierte sich schon in jungen Jahren für englische und deutsche Lyrik. Sie  schreibt Gedichte in beiden Sprachen.  "Ich glaube sagen zu dürfen, dass fast alle meine Gedichte eine positive Grundstimmung hinterlassen.“

 

 

Barthel ist Mitglied des Wiener Vereins der Schriftstellerinnen und Künstlerinnen.

www.edition-federleicht.de

 

Thomas Berger
Thomas Berger

Thomas Berger

gebürtig aus Magdeburg, bis 2016 Gymnasiallehrer für Latein und ev. Religionslehre, veröffentlichte zahlreiche Bücher u.a. „Am Lebensfaden" (Haiku), „Solopart" (Erzählungen) und „Albert Camus - Absurdität und Glück" (Essay) so wie Schriften u.a. „Vom Glück des Lesens“, „Wert und Schönheit der Sprache“. Thomas Berger erhielt u.a.  den Sprachpreis des „Verein Deutsche Sprache“ (VDS). www.autor-thomas-berger.de

www.edition-federleicht.de

 


Gabriele Hartmann
Gabriele Hartmann

Gabriele Hartmann

gebürtig aus Zweibrücken, malt, fotografiert, schreibt und lebt im Westerwald bildnerische Kunst: gegenständlich und informell.

Seit 1994 veröffentlicht sie durch Ausstellungen und Lesungen. Sie ist Mitglied im Kunstforum Westerwald e.V.

Unter anderem entstanden die Künstlerbücher „etwas Gelbes“ (Haibun). Seit 2014 besitzt Gabriele Hartmann einen eigenen Verlag:

www.bon-say.de

 

Christian Grosse
Christian Grosse

Christian Grosse

gebürtig aus Lich, studierte von 1995 bis 2001 Deutsch und Sport an der Justus-Liebig-Universität Giessen. Seit 2005 unterrichtet er an einem Berufskolleg.

 

Ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen tätig, gilt sein Interesse dem psychosozialen Miteinander und dabei vor allem dem Konfliktmanagement, der Stressbewältigung, so wie der Motivationsförderung.

www.edition-federleicht.de

 

Dr. Siegfried Grosse
Dr. Siegfried Grosse

Dr. Siegfried Grosse

gebürtig aus Sievershütten, arbeitet seit 40 Jahren in Beratung, Therapie und Ausbildung. Davon 22 Jahre in der Lebensberatung (Erziehung, Familie, Partnerschaft); seit 1997 in eigener Praxis als Erwachsenentherapeut. Tätigkeiten u.a. als Forensischer Psychologischer Sachverständiger, Supervisor und Dozent in der Therapieausbildung, Coach (zertifiziert) für Führungskräfte und bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen. www.edition-federleicht.de

 


Nils-Johannes Günther
Nils-Johannes Günther

Niels-Johannes Günther

aus Stuttgart studierte Mediendesign und absolvierte eine Drehbuchschule. Er schreibt Gedichte und Jugendromane, meist ganz altmodisch mit Stift und Papier.

Inspiration findet er dabei auch in seinem eigenen Leben.

www.nielsguenther.de.

www.edition-federleicht.de

 

Hajo Gellhaus
Hajo Gellhaus

Hajo Gellhaus

wuchs im Ruhrgebiet auf und studierte allgemeine Informatik. Er arbeitet nun in der EDV eines pharmazeutischen Unternehmens im Rhein-Main-Gebiet.

Manchmal träumt er Teile seiner Geschichten und ergänzt den „Rest“ aus Erlebtem, Recherchiertem und aus der Phantasie.

www.edition-federleicht.de

 

Jelisaveta Kova
Jelisaveta Kova

Jelisabeta Kova

gebürtig aus Novokuznetsk, Sibirien, kam mit zweieinhalb Jahren nach Deutschland. Sie besucht die Freie Waldorfschule in Frankfurt und entdeckte als Zehnjährige ihre Liebe zum Geschichtenschreiben. Im Rahmen eines Schülerprojektes entstand ihr Kinderbuch „Mit Tierkindern auf Entdeckungsreise“.

www.edition-federleicht.de

 


Karina Lotz
Karina Lotz

Karina Lotz

aus Frankfurt/M ist Autorin und Verlegerin zahlreicher Autoren (edition federleicht). Zu ihren eigenen Werken zählen u.a. „Im-Puls meines Herzens“ (Gedichte), „Wort aufs Herz“ (Lyrik), "WortRaum" (Erzählungen) und  „Die verstummte Eisprinzessin – Ein Märchen aus der Winterwelt“ (Kindertheaterstück). Einige ihrer Gedichte, Erzählungen und Haiku erschienen in mehreren Anthologien. Mehr als ein Jahrzehnt spielte sie Märchen- und Clowntheater für Kinder. www.karina-lotz.de,  www.edition-federleicht.de

 

Marco Moreno
Marco Moreno

Marco Moreno

gebürtig aus Bad Mergentheim, studierte Betriebswirtschaft, arbeitete in leitender Funktion als Finanzanalyst bei einer Großbank in Frankfurt/M und war als Finanz- und Beteiligungsmanager in einer hessischen Kreisstadt tätig. Seit seinem Ruhestand Anfang 2017 kann er sich jetzt mehr seiner Passion, dem Schreiben, zuwenden. Moreno engagiert sich als Stiftungsrat in einer Bürgerstiftung und ist darüber hinaus als Gemeindevertreter tätig.

www.edition-federleicht.de

 

Denis Mohr
Denis Mohr

Denis Mohr

Illustrator für edition federleicht (“Worte herzgemacht.Gedichte” von Niels-Johannes Günther), gebürtig aus Kiel, zeichnet und malt alles, was ihm in die Quere kommt. Ein Stückchen reife Banane wird zum grumpy Köter, der Kaffeering auf dem Papier inspiriert ihn zu einer nächtlichen Skyline. Seine Arbeiten lassen die Betrachter schmunzeln. Mohr liebt hintersinnige Alltagskomik. Neben dem Illustrieren im Editorial-Bereich, zeichnet er Cartoons und Porträts.

www.edition-federleicht.de

 


Dana Polz
Dana Polz

Dana Polz

Studentin der Literaturwissenschaften u. Judaistik in Frankfurt/M veröffentlichte nach einem erfolgreichen Jugendschreib-Wettbewerb ihre erste Kurzgeschichte „Wie das Leben so spielen kann“. Seit 2012 ist sie Mitglied des gemeinnützigen Literatur- und Kunstvereines Bad Camberg. Weitere Veröffentlichungen von meist genreübergreifenden prosaischen Texten und auch Theaterstücke folgten. Im September 2017 erschien ihr Debütroman „Der Schmierfink“. www.edition-federleicht.de

 

Karl Peifer
Karl Peifer

Karl Peifer

gebürtig aus Bingen am Rhein, entdeckte er schon als Kind seine Vorliebe für die Malerei. Er lernte verschiedene Mal- und Zeichentechniken kennen und spezialisierte sich auf die Ölmalerei. Herausforderung ist das Spiel von Licht und Schatten. Dabei macht es Peifer vom Motiv abhängig, ob er sich für eine impressionistische oder fotorealistische Darstellung entscheidet. Er erhielt zahlreiche Preise u.a. den ersten Preis eines bundesweiten Wettbewerbs im  Wallraf-Richartz-Museum. www.edition-federleicht.de

 

Bernhard Sattler
Bernhard Sattler

Bernhard Sattler

aus der Nähe von Frankfurt am Main veröffentlichte LUALMA STRAHLT IN DIE WELT.  Lualma ist nicht nur eine kleine Tischlampe.  Ihr Licht strahlt heller als das ihrer Artgenossen. Sie kann denken, hören, fühlen, und es ist ihr möglich, mit Menschen zu kommunizieren, die empfänglich sind für ihre besondere Fähigkeit zu Strahlen. Hergestellt in China, beginnt für Lualma schon bald eine aufregende Reise. Ganz anders als in seiner Schul- und Studienzeit ist Sattler geradezu wortverliebt. www.edition-federleicht.de

 


Norbert Schrepfer
Norbert Schrepfer

Norbert Schrepfer

gebürtig aus Hochstadt am Main, hat vor vielen Jahren seine Leidenschaft für das Fotografieren entdeckt.

Er liebt die Natur zu jeder Jahreszeit und hält diese mit all ihren Farben und Formen in Bildern fest. Ein Motiv findet sich überall, sagt er, sei es im Wald, am Wasser oder am Himmel.

 

www.edition-federleicht.de

 

Mathias Scherer
Mathias Scherer

Mathias Scherer

aus Wiesbaden, wurde nach seinem Jura-Studium in Mainz Syndikusanwalt bei einem Industrieverband in Frankfurt tätig. Seit 2011 ist er selbständiger Rechtsanwalt in Wiesbaden. Neben der Juristerei hatte er immer eine Nähe zur Schriftstellerei. Über Jahre schrieb er humorige Kurzgeschichten, die 2016 unter dem Titel „Vom Irrwitz des Alltags“ im Verlag edition federleicht erschienen.

 

Jonathan Raphael Richards
Jonathan Raphael Richards

Jonthan Raphael Richards

studiert derzeit Germanistik und Katholische Theologie in Frankfurt am Main und ist als persönliches Korrekturfähnchen zusätzlich tätig.

 

Richards Ziel ist es derzeit, selbstreflexiv-sprachkritische Strukturen zu erkennen, zu analysieren und zu beherrschen. 

 

www.edition-federleicht.de

 


Vera Batthyány
Vera Batthyány

Vera Batthyány 

Vera Batthyány absolvierte die Wirtschaftsuniversität Wien und ist nun im Bereich Marketing & Sales tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien und im Burgenland. Batthyány war mit einem ungarischen Aristokraten verheiratet, was sich auch in ihren Büchern widerspiegelt. Sie ist fasziniert von der magischen Welt der Kinder. Klein Finny und der Zauberwald ist die Fortsetzung von Klein Finny und der griesgrämige Graf von Grimmenstein. www.dakami-buch.de

 

 

Gudrun Clemens
Gudrun Clemens

Gudrun Clemens

Gudrun Clemens wurde 1979 geboren und wuchs in der Südwestpfalz auf. 

 

Das geschriebene Wort und die Kunst begleiten Gudrun Clemens bereits seit ihrer Jugend. Sie sind nicht nur ein Teil ihres Lebens, sondern tragen wesentlich zu ihrer inneren Ruhe bei. Mit ihren Bildern und ihrem Buch möchte sie die Menschen berühren, ihnen Denkanstöße geben und emotional anregen.

www.dakami-buch.de

 

 

Nadine Weder
Nadine Weder

Nadine Weder

Nadine Weder beschäftigte sich in den letzten Jahren eingehend mit dem oft tabuisierten Thema „häusliche Gewalt“, das sie nun in ihrem Roman aufarbeitet. Mit dem Wunsch, die Opfer zu verstehen, das Umfeld zu sensibilisieren, aber auch den Betroffenen Hilfestellungen zu bieten, arbeitet sie bereits am zweiten Teil des Buches. Sie hofft mit ihrem Roman eine rege Diskussion anzustoßen und das Interesse an diesem Thema zu wecken.

www.dakami-buch.de

 

 


Rita Greve, Foto: pv
Rita Greve, Foto: pv

Rita Greve

Bad Nauheimer Malerin, Musikerin und Autorin aus Geesthacht/Schleswig-Holstein. Sie schreibt Kurzgeschichten und Gedichte. Fünf Bücher wurden bisher veröffentlicht. Rita Greve war Co-Autorin bei „Unterwegs in Bad Nauheim“,  „Unterwegs in der Wetterau“ und „Fantastische Landschaften: Die Wetterau“. Sie ist Mitglied im Autorenclub Wetterau. Mehr über Rita Greve erfahren...

 

 

Barbara Bišický-Ehrlich
Barbara Bišický-Ehrlich

Barbara Bišický-Ehrlich

wuchs als Kind tschechischer Emigranten in Frankfurt am Main auf. Nach ihrem Bachelor-Studium der Theaterregie und Dramaturgie in Prag absolvierte sie ein multimediales Redaktionsvolontariat beim Südwestrundfunk. Heute arbeitet sie selbständig als Werbe- und Synchronsprecherin, leitet eine kleine Filmproduktion und Kindertheatergruppen in der jüdischen Gemeinde Frankfurt.


Elizaveta Kuryanovich
Elizaveta Kuryanovich

Elizaveta Kuryanovich

Elizaveta Kuryanovich kommt aus St. Petersburg und lebt in Frankfurt. Sie studierte Mathematik, Religion und Philosophie in St. Petersburg, Englisch, Betriebswirtschaft und Philosophie in Mainz und Glasgow, Yoga in Thailand und Indien. Nach 5 Jahren Sprachredaktion der ARD wechselte sie zu einer Bank – und sagt: »In meiner lyrischen Seele hat sich nichts geändert.« 

 

Rolf Silber
Rolf Silber

Rolf Silber

Rolf Silber ist geboren in Seligenstadt am Main. Ausbildung als Bankkaufmann, Praxis als Fernküchenfahrer, Thekenmann und Mitglied eines bekannten Frankfurter MC. Dann von 1976 bis 1980 Studium an der Deutschen Film & Fernsehakademie Berlin. Anschließend als (Drehbuch-) Autor – zahlreiche Fernseh- und Kinofilme – und als Regisseur – von Fernseh- und Kinofilmen.

Thomas Pregel
Thomas Pregel

Thomas Pregel

Geboren 1977 in Bad Segeberg, Schleswig-Holstein. Nach dem Abitur Umzug nach Berlin, um Judaistik, Soziologie und Mittelalterliche Geschichte zu studieren. In seiner Magisterarbeit beschäftigte er sich mit Marcel Proust – diese Arbeit veröffentlichte er im Jahr 2009 auch als Buch unter dem Titel »Lust und Angst. Über die sexuelle Orientierung des Ich-Erzählers in Marcel Prousts.


Astrid Keim
Astrid Keim

Astrid Keim

studierte in Frankfurt Biologie und Kunst. Nach 20 Jahren Schuldienst wechselte sie 1993 durch ihre Heirat in die Gastronomie. Ihr Mann Eckhardt Keim ist Inhaber und Küchenchef des Restaurants Estragon. Sie ist dort für den Service zuständig. Sie war freie Mitarbeiterin für die FNP, Ressort Gastronomie und schrieb schrieb zahlreiche Bücher.

Vera Nentwich
Vera Nentwich

Vera Nentwich

wurde in einem »ganz besonders guten Weinjahr« geboren, wie sie erwähnt. - Vielleicht der Grund, weswegen ihr die scherzhafte Sichtweise auf die Dinge am Herzen liegt. Seit Jahren schreibt sie erfolgreich humorvolle Krimis und Romane. Ihre Lesungen gleichen feurigen Bühnenshows, die sie gemeinsam mit einer Theaterregisseurin inszeniert.

 

Viktor Funk
Viktor Funk

Viktor Funk

Geboren 1978 in der Sowjetunion (Kasachstan), kam Viktor Funk als Elfjähriger 1990 nach Deutschland. Nach dem Gymnasium in Wolfsburg studierte er in Hannover Geschichte, Politik und Soziologie. Viktor Funk volontierte bei der Frankfurter Rundschau (2006-2008) und arbeitet dort heute als Politikredakteur mit Schwerpunkt Osteuropa.